Weihnachtskonzert mit Club B2, Mirek sowie Michaela und Max Neunz

 

Weihnachtslieder zu hören und mitzusingen, dazu war das Publikum eingeladen

Über der Krippe leuchtete der Herrenhuther Stern, die Kerzen an den Weihnachtsbäumen gaben ein warmes Licht. „In der schönsten Kirche der Umgebung, in St. Josef, treffen wir uns heute Nachmittag zu einem Konzert mit internationalen Weihnachtsliedern“, so Pastor Gregor Myrda augenzwinkernd bei der Begrüßung. Rund 110 Frauen und Männer bis aus Hattingen und Bochum waren gekommen, um nicht nur Weihnachtslieder zu hören, sondern um sie auch mitzusingen.

 

Das Duo Club B2 mit Jola und Andreas, Gastgitarrist Mirek sowie Manuela Neunz und ihr Sohn Max gestalteten das Programm

Die Ausführenden an diesem Abend war das Duo Club B2 mit Jola und Andreas sowie dem Gastgitarristen Mirek, einem langjährigen Freund von Pastor Gregor Myrda.

„Leise rieselt der Schnee“, mit diesem Lied begannen Mirek und das Duo Club B2 den Nachmittag. Wer wollte, konnte hier schon die ihm bekannten Strophen mitsingen. „Heidschi Bumbeidschi“ und „Ihr Kinderlein kommet“ folgten. Doch nicht nur deutsche Weihnachtslieder stimmten die drei Musiker an. Mit „Jingle Bells“ machten sie einen Ausflug in die englischsprachige Welt.

 

Bei den polnischen Weihnachtsliedern sangen fast alle polnischstämmigen Besucher mit

Der Hauptgrund, warum viele Besucher gekommen waren, war das Hören und Mitsingen von polnischen Weihnachtsliedern. Waren die Mitsänger bei den deutschen und englischen Liedern verhalten zu hören, änderte sich das bei den polnischen Liedern augenblicklich. Bei „Aniol pasterzom mówill“ (Spricht der Engel), „Jezus malusienki“ (Jesuskind klein's Bübelein) oder „Gdy sie Chrystus rodzi“ (Als die Welt verloren) sangen fast alle polnischstämmigen Besucher mit, manche auch unter Zuhilfenahme von mitgebrachten Liederbüchern. 

 

Adeste Fideles sang Michaela Neunz und ihr Sohn Max begleitete sie auf der Gitarre

Doch nicht nur Jola, Andreas und Mirek gestalteten das kleine Konzert. Michaela Neunz und ihr Sohn Max an der Gitarre sangen und spielten das Weihnachtslied „Adeste Fideles“ in der deutschen Übersetzung mit „Nun freut euch, ihr Christen“ sowie der englischen Übersetzung „O Come All Ye Faithful“.

 

Im zweiten Teil gab es Weihnachtslieder aus dem Bereich Pop zu hören

Der zweite Teil des Konzertes war den aus dem Pop bekannten Weihnachtsliedern gewidmet. „White Christmas“, Felz Navidad“ oder „Last Christmas“ erklangen hier. Als Zugabe spielten Jola, Andreas und Mirek „Winterwunderland“ und das „Hallelujah“ von Leonard Cohen.

Gerade das Hören und Mitsingen der polnischen Weihnachtslieder hatte viele der Besucher angesprochen. Kindheitserinnerungen wurden bei ihnen wach und sie sangen hier kräftig mit. 

 

Es war ein schöner Nachmittag mit traditioneller und moderner Weihnachtsmusik

Einziger Wermutstropfen: Die Verstärker waren ein wenig zu laut, sodass einigen das Mitsingen schwerfiel. Doch es wurde dennoch ein schöner Nachmittag mit traditioneller und moderner Weihnachtsmusik, der für jeden Geschmack etwas dabei hatte.

 

 

Hier finden Sie uns

Kontakt

Telefon

0 23 59 - 27 33

 

Fax:

0 23 59 - 90 31 12

 

Ansprechpartner  

Gemeinderat

Kirchenvorstand

Kontaktformular

Gästebuch

Anfahrt

Katholische

Gemeinde

St. Josef


Glockenweg 4
58566 Kierspe